Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Fußballer ehrten fleißige Aktive bei der Weihnachtsfeier

Bei der sehr gut besuchten Weihnachtsfeier der Fußballabteilung des TSV Lang-Göns im großen Saal des Landgasthofs "Gambrinus" im Kernort Lang-Göns wurden verdiente Mitglieder für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Abteilungsleiter Martin Lüdge würdigte die Verdienste von Wolfgang Bunzek, Simone Janke, Sabine Blum, Wolfgang Lehnis und „Newcomer“ William Heidt, die sich im Sportheim nützlich machen. Den Schiedsrichtern Dieter Hampel, David Hampel, Martin Nuhn, Karl-Heinz Schad, Christoph Alscher, Oliver Rieb und auch hier den „Newcomern“ Can-Eniz Akdeniz, Abdullah Aldudak, Tobias Koritkowski und Leon Pitzki galt sein Dank: "vor drei Jahren hatten wir noch einen Engpass bei den Schiedsrichtern. Jetzt haben wir fast doppelt so viel als wir benötigen, darunter sind vier junge neue Schiedsrichter, das ist ganz toll", freute sich Lüdge. Sascha Velte wurde für die Redaktion des Kick-Infos gewürdigt. Die Geehrten erhielten Gutscheine und eine mit Leckereien gefüllte Weihnachtstüte als Anerkennung für ihre Verdienste, ohne die der Spielbetrieb im Verein nicht rund laufen würde.

Martin Lüdge ließ das Jahr 2016 Revue passieren: Es sei nach langer Zeit erstmalig ein Jahr ohne Bautätigkeiten und damit ein ruhiges Jahr gewesen. Ein viel beachteter Höhepunkt war die "Stickerstars-Aktion“ mit eigenem Stickeralbum und „Stickerstars“ von den TSV-Mannschaften aus den Abteilungen Handball, Basketball und Fußball, von Spielern und Trainern zum Sammeln, Tauschen und Einkleben, wie zu Zeiten von WM und EM im Profifußball. Sie startete nach langem Vorlauf im September. Das Gemeinschaftsobjekt der TSV-Abteilungen Handball, Basketball und Fußball sei eine tolle Mitgliederwerbung gewesen, "viele junge Kinder kamen neu hinzu, ein toller Trend auch gegen den demographischen Wandel, den wir im Jugendbereich schon zu spüren bekommen", freute sich Martin Lüdge. Unter dem neuen Trainer Marc Becker habe die 1. Mannschaft zu" toller Harmonie und Gemeinschaft" gefunden, lobte er. Auch die zweite Mannschaft stehe mit Giovanni di Prima und Stefan Wanke unter neuer Leitung. Ein weiterer Höhepunkt im Vereinsjahr war das Oktoberfest, das nach rund 25 Jahren wiederbelebt wurde und eine Riesengaudi war. Es soll auch im kommenden Jahr erneut veranstaltet werden, ob am Vereinsheim oder im größeren Rahmen, wird noch entschieden.

Eine Tombola mit attraktiven Preisen rundete die Feier ab. Auch der "Fußballer des Jahres" im Verein wurde gewählt.