Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Foto: Tanja Radermacher

Bericht zur ordentlichen Abteilungsversammlung

Die Fußballer trafen sich am 22. April im Vereinslokal Gambrinus zu ihrer Abteilungsversammlung.

Abteilungsleiter Martin Lüdge zeichnete Günther Leukel für 50-jährige Mitgliedschaft und Hans Hitsch für 25-jährige Mitgliedschaft aus. Harald Lang erhielt seine Ehrung für seine 50-jährige Mitgliedschaft bereits bei der JHV des Gesamtvereins im März diesen Jahres. Weitere Jubiläen feierten Heinz Artz für 70-jährige Mitgliedschaft, Rolf-Dieter Amend (60 Jahre) und Florian Hillefeld (25 Jahre).

In seinem Abteilungsbericht teilte Lüdge mit, dass die Fußballabteilung zum Jahresende 520 Mitglieder hat und damit die mitgliedstärkste Abteilung im TSV Lang-Göns e.V. sei. Mit vier Senioren- und elf Juniorenmannschaften wurde im letzten Jahr am Spiel- und Trainingsbetrieb teilgenommen. Mit dem neuen, erweiterten Abteilungsvorstand sei eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Kräften entstanden, wovon die Vorstandsarbeit profitiere.

Neben den sportlichen, seien auch die geselligen Veranstaltungen nicht zu kurz gekommen. Lüdge nannte hier u.a. die Saisonabschlussfeier, den Vereins- und Familientag sowie die Jahresabschlussfeier. Diese begann erstmalig mit einem gemeinsamen Essen, Dank sprach er den „Alten Herren“ hierbei für deren Unterstützung aus. Im September wurde zum zweiten Mal die Stelle für ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ besetzt. Nachfolger von David Zimmermann wurde Freddy Schneeweis aus Grävenwiesbach, der zudem seit der neuen Saison seine Fußballstiefel für die A-Jugend des TSV schnürt. Ein besonderer Dank ging an Sascha Velte für die Redaktion des „Kick-Info“ und die Pflege der Homepage. Erfreuliches konnte Lüdge von den Schiedsrichtern berichten. Für die vergangene Saison wurde das Schiedsrichter-Soll erfüllt, so dass in der laufenden kein Punktabzug erfolgt. Mit Oliver Rieb, Christoph Alscher und Ibrahim Demirdag konnten drei neue Schiedsrichter gewonnen werden, wobei Ralf Wagner aus privaten Gründen seine Pfeife zum Saisonende „an den Nagel hängt“. Mit der Einweihung der neuen Sportanlage zu Pfingsten 2015 wurden die dortigen Renovierungsarbeiten abgeschlossen. Die Infrastruktur ist nun optimiert und sucht seinesgleichen im Landkreis Gießen. Abschließend dankte Lüdge allen Ehrenamtlichen für ihr tolles Engagement in der Fußballabteilung.

Von der Senioren-Sparte berichtete Matthias Janke, dass die erste Mannschaft unter Trainer Ralf Landgraf in der Saison 2014/15 mit Platz 13 den Klassenerhalt sichern konnte. Die zweite Mannschaft belegte unter Trainer Sascha Velte den zweiten Platz in der Kreisliga B. Für die „Alten Herren“ berichtete Wolfgang Bunzek, dass im vergangenen Jahr nur Freundschaftsspiele ausgetragen wurden, Höhepunkt sei das von Achim Frey organisierte Hallenturnier gewesen. Marleen Hahn berichtete von der Frauen-Sparte, dass mit Dieter Wagner ein neuer Trainer gefunden worden sei, der die Mannschaft mit viel Engagement trainiert. Die Jugend kann derzeit elf eigenständige Mannschaften in allen Altersklassen von den G- bis A-Junioren aufweisen. Besonders erfreulich sei, dass die C- bis A-Junioren in der Gruppenliga spielen und im Bereich der Jüngsten eine hohe Anzahl an Spielern zur Verfügung steht. Jugendleiter Oliver Rieb dankte allen Ehrenamtlichen, insbesondere den mehr als 25 Trainern und Betreuern, für ihr tolles Engagement.

Bereits geplante Veranstaltungen der Fußballabteilung sind das Oktoberfest am Vereinsheim am 08. Oktober 2016. Dank der Unterstützung durch den Jugendförderverein hat sich auch der Vereins- und Familientag im Terminkalender etabliert, der in diesem Jahr mit einem G- und F-Jugend-Turnier kombiniert wird und am Sonntag, 28. August ausgetragen wird.

Hans-Jürgen Naumann überbrachte die Grußworte des Gesamtvorstandes und bedankte sich für die Zusammenarbeit, Gerd Lengler schloss sich ihm für den Gemeindevorstand an.

Im Rahmen der Ergänzungswahlen wurden Marleen Hahn und Julia Volk als Leiterinnen Spielbetrieb Frauen gewählt, sie treten die Nachfolge für die aus beruflichen Gründen ausgeschiedene Kim Weber an. Als weiterer Leiter Spielbetrieb Senioren wurde Cataldo Turco gewählt, da Matthias Janke aus beruflichen Gründen nicht mehr uneingeschränkt zur Verfügung steht. Des Weiteren beschloss die Versammlung den Abteilungsbeitrag ab 2017 von EUR 30,-- bzw. EUR 12,-- auf EUR 42,-- bzw. EUR 24,-- anzuheben. Die Versammlung wurde traditionell mit dem grün-weißen Vereinslied beendet.