Skip to main content

Aktuelles

Eine sensationelle Saison 2016-2017 – die Erste Meister und die Zweite Aufsteiger in der Relegation

Nach einer tollen Runden feierte unsere erste Mannschaft am drittletzten Spieltag mit dem 4:1-Auswärtserfolg bei der SG Salzböde-Lahn die vorzeitige Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga A Gießen. Damit kehren wir nach einjähriger Unterbrechung in die Kreisoberliga Süd zurück.

Der Abstieg der Ersten und die verpasste Relegation der zweiten Mannschaft vor ziemlich genau einem Jahr war sehr bitter. Betrachtet man die drei Jahre vorher, in denen wir immer wieder um den Klassenerhalt mit der ersten gekämpft und es jeweils auf der letzten „Rille“ geschafft haben, kann man sagen: Wir waren reif für den Abstieg, der uns jedoch gleichzeitig die Möglichkeit für einen Neuanfang eröffnete.

Marc Becker wurde zu Saisonbeginn unser neuer Trainer und ging die Aufgabe von Anfang an mit sehr hoher Motivation an. Bereits im Vorfeld hat er sich die Spiele der A-Jugend und Seniorenmannschaften angesehen. Des Weiteren haben wir die Spieler von unserer Idee einen Neuanfang zu starten überzeugt und so den Kader ist zusammengehalten. Dazu kamen mit Betim Omura, Lukas Heidt, Denis Kacin, Daniel Mager, Frederik Schneweis und Fabrizio Turco Verstärkungen aus unserer eigenen A-Jugend. Mit Neuzugang Phil Günzel und den Rückkehrern Angelo Deutsch, Kevin und Ruben Heidt in der Winterpause verstärkten wir das Team nochmals gezielt. Ziel war von Beginn an den Spaß am Fußball zurückzugewinnen und so viele Spiele wie möglich zu gewinnen. Zum Aufbau und Entwicklung einer Mannschaft haben wir in der Vorbereitung einige Team Building Aktivitäten durchgeführt. Während dem dreitätigen Trainingslager in einem Selbstversorgerheim bei Melsungen und beim Fußballgolf waren die Spieler aufeinander angewiesen und sind als Mannschaft zusammengerückt. Zusätzlich legte unser Trainer Marc Becker in der anspruchsvollen Vorbereitung mit den Spielern den Grundstein zum Erfolg. Doch zum Saisonstart unterlagen wir bei der FSG Biebertal mit 1:2 und kassierten damit gleich zu Beginn eine von vier Saisonniederlagen – vielleicht genau zum richtigen Zeitpunkt, denn anschließend gewannen wir zehn Spiele in Folge. Nur einmal mussten wir uns zu Hause gegen die FSG Wettenberg, die beste Rückrundenmannschaft, in einem spannenden und hochklassigen Spiel mit in der letzten Minute mit 3:4 geschlagen geben.

Mit beachtlichen 96 erzielten Toren und nur 39 Gegentreffern stellen wir sowohl den besten Sturm als auch die beste Defensive der Liga. Dank insgesamt 23 Siegen, 5 Unentschieden und nur 4 Niederlagen erkämpften und erspielten wir uns 74 Punkte. Seit dem 11. Spieltag standen wir an der Tabellenspitze und haben uns auch in schwierigen Phasen der Saison durchgebissen. Die höchsten Siege feierten wir jeweils mit 6:0 in Trohe, in Wettenberg und zu Hause gegen Klein-Linden II. Unser Erfolg beruht auf dem sehr guten Teamgeist, dem Trainingsfleiß und einer variablen taktischen Ausrichtung. Betim Omura führt mit 21 Toren auf der Position des offensiven Mittelfeldspielers die interne Torschützenliste an. Neben den guten Pässen seiner Mitspieler lebt der aus unserer A-Jugend gekommene Omura vor allem von seiner Schnelligkeit und Zielstrebigkeit im Abschluss. Sturmkollege Angelo Deutsch, zusammen mit Marc Becker aus Ober-Hörgern gekommen, kommt auf 18 Saison Tore. Zudem ist Patrick Frey (16 Tore) ähnlich treffsicher wie in alten Zeiten. Angeführt wird das Team von Kapitän Timo Günzel und den „alten Hasen“ Thomas Sekula, Marcel Frey und Adrian Althaus, der allerdings verletzungsbedingt nur sehr wenig Einsatzzeit hatte aber trotz allem stets bei der Mannschaft war. Verlass war in den Spielen auf Keeper David Zimmermann und die sichere Innenverteidigung mit William Heidt, Lukas Heidt, Jannick Stanzel und Maurice Jacobs. Auf den Außenbahnen sorget Thomas Acar, Thomas Sekula, Ruben und Kevin Heidt für Stabilität und Druck nach vorne. Im zentralen Mittelfeld sorgten Fabian Kaiser , Timo Günzel und Serdal Kurt für Ordnung und Spielaufbau. Für Betrieb und Gefahr sorgten in der Offensive außerdem Jannis Kaiser, Betim Omura, Mergim Omura, Eren Gül und Marcel Frey.

Die Krone setzte nun unsere zweite Mannschaft auf eine sensationelle Saison noch drauf. Als Tabellenzweiter qualifizierten sich die Jungs vom Trainerteam Stefan Wanke und Giovanni DiPrima für die Aufstiegsrelegation. Nach zwei Erfolgen (2:0 gegen die FSG Garbenteich/​Hausen und 4:3 die FTSG Gießen), bei denen die Noch A-Jugendlichen Lennart Matheis (3 Tore), Justin Raith und Silas Höpfner (je 1 Tor) und Stefan Celik die Buden machten, steht unsere 2. Mannschaft als Aufsteiger in die Kreisliga A fest. Dazu glänzten auch die anderen Verstärkungen aus der A-Jugend mit Fabian Wanke und Johnny Claus. Zusammen mit den alten Hasen um die Mannschaftsführer Tuncay Tekin und Rocco Aiello wurde im Laufe der Saison Woche für Woche eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt.

Wir haben ein tolles Team, sind verdient Meister geworden und mi der Zweiten in der Relegationsrunde aufgestiegen. Für die Zukunft ist uns nicht bange, denn aus der A-Jugend-Mannschaft, die in der Gruppenliga einen tollen 4. Platz belegte, kommen TSV zehn neue Spieler (Silas Höpfner, Tobias Künkel, Justin Raith, Fabian Wanke, Johnny Claus, Finn Johannson, Luke Wohlfeil, Emil Grünbeck, Luca Kraus, Lennart Mattheis) in das Seniorenteam. Diese Jungs haben auch in dieser Saison schon in der zweiten Mannschaft erste Seniorenerfahrungen gesammelt und maßgeblich dazu beigetragen, dass wir als zweiter in der B-Klasse die Relegationsrunde erreicht haben. Dazu kommt mit Marcel ein Torwart von TSV Allendorf/Lahn zu uns, der uns menschlich und fußballerisch bereichern wird.